Scplogoweisskl 1                                                                                        

                                                                                                              

                       

 

 

BERND STEPHAN

Bernd stephan au refuge

                     Bernd Stephan, ein Mann der Taten  

Immer wieder werden wir gefragt: wer ist Bernd Stephan und warum unterstützt er uns?

Wir möchten, dass Sie diesen großzügigen Menschen näher kennen lernen.

Bernd Stephan ist ein bedeutender Förderer des europäischen Tierschutzes. Der Unternehmer ist nicht nur Unterstützer einer Tierschutzorganisation, er ist Schatzmeister im „Bund gegen Missbrauch der Tiere“ und gleichzeitig im Tierschutzverein Bad Homburg und im Tierheim Oberursel.

2001 gründete er seine „Bernd-Stephan-Tierschutzstiftung“. Sie unterstützt Projekte in ganz Europa. Er selbst blickt auf fast 30 Jahre Tierschutzarbeit zurück. Seinem Einsatz und dem Druck auf die Regierung Kohl ist es zu verdanken, dass im Februar 1983 der Import von Robbenfellen verboten wurde.

Tierschutz muss grenzübergreifend sein, das ist seine Devise. So war es damals, im Jahre 2003, nur ein kleiner Schritt, ihn dafür zu begeistern, den Hunden der

französischen fourrieres zu helfen. Bernd Stephan überzeugte sich vor Ort von unserer Seriosität und dann ging alles unbürokratisch schnell. Kein Hund sollte länger als nötig unter den unwürdigen Bedingungen in der fourriere sitzen müssen. Mit vereinten Kräften und dem großzügigen Engagement der „Bernd-Stephan-Tierschutzstiftung“ entstand unser Tierheim „Refuge Sans Collier Provence“. Die gefühlvolle Rede von Bernd Stephan auf unserer Einweihungsfeier im September 2005 hat manche Gäste zu Tränen gerührt. Die anwesenden Journalisten waren von seinem Einsatz und seiner Bescheidenheit tief beeindruckt.

Jetzt, fast 5 Jahre später, ist „Refuge Sans Collier Provence“ in Frankreich Richtung weisend.

Vereine, die neu bauen wollen, holen sich Rat bei uns und besichtigen unsere Anlage. Die überregionale Tiersendung „30 millions d´amis“ stellte uns in ihrer Fernsehsendung vor. Sogar Brigitte Bardot würdigte unsere vorbildliche Anlage in einem handgeschriebenen Brief. Und das ist nicht alles, was Bernd Stephan für uns getan hat. Dank seiner monatlichen Unterstützung kann das Tierheim auch vorbildlich geführt werden. So ein Einsatz über die Grenzen hinaus ist nicht selbstverständlich.

Wir sind stolz auf unseren Ehrenpräsidenten.


Bernd Stephan und Fritz

Bernd stephan2